Kopfzeile

Bitte schliessen

Kontaktinfo

Treten Sie mit uns in Kontakt

Gemeindeverwaltung Lindau

Tagelswangerstrasse 2
8315 Lindau

Öffnungszeiten

  • Mo: 08.30 - 11.30 / 14.00 - 18.30
  • Di: 08.30 - 11.30 / 14.00 - 16.30
  • Mi: 08.30 - 11.30 / 14.00 - 16.30
  • Do: 08.30 - 11.30 / 14.00 - 16.30
  • Fr: 07.00 - 14.00

Inhalt

Kemptweg

Im Herbst 2000 wurde der rund fünf Kilometer lange Wanderweg mit 16 Orientierungstafeln eröffnet. Neben den industriegeschichtlichen und naturkundlichen Objekten gibt es entlang des Weges verschiedene Picknickplätze welche zum Verweilen einladen.

Im Herbst 2000 wurde der rund fünf Kilometer lange Wanderweg mit 16 Orientierungstafeln eröffnet. Auf dem Kemptweg zwischen Illnau und Kemptthal wird die zum Teil erhaltene, zum Teil in Form von Spuren noch sichtbare, zum Teil aber auch gänzlich verschwundene Industriekultur entlang der Kempt vorgestellt.

Die Weiterführung des Kemptweges auf Lindauer Gemeindegebiet wurde im Sommer 2007 vom Verein "LindauLebt"  realisiert. Seither ist auch der Höhepunkt der Industrialisierung im Kemptthal, die Fabrikanlage von Maggi Nahrungsmitteln, in den Wanderweg integriert. Auf dem rund 3 Kilometer langen Weg von der ehemaligen Mannenberger Mühle bis zum Bahnhof-Kemptthal gibt es viel zu entdecken: zum Beispiel die moderne Ingenieurskunst des Autobahnbaus oder den Original-Bahnhof Kemptthal aus dem Jahr 1855, der ganz in der Nähe der Hammermühle, einem der ältesten Gewerbebetrieben in der Gemeinde Lindau, erstellt worden ist.

Neben den industriegeschichtlichen und naturkundlichen Objekten gibt es entlang des Weges verschiedene Picknickplätze welche zum Verweilen einladen.

Kemptweg
Fabrikanlage Maggis Nahrungsmittel
  • image